2018

Bezirkskurzbahnmeisterschaften

Für die Bezirkskurzbahnmeisterschaften am 3./4.11.2018 in Cuxhaven hatten sich insgesamt 14 Aktive des VfL qualifiziert. Nicht alle wollten oder konnten den weiten Weg antreten. Von den 9 gemeldeten Schwimmern konnten wiederum nur 7 topfit an den Start gehen.

Am Samstag gingen neben  Dirk und Sylvia als Karis Jan Torben, Johanna, Jonathan, Janet  auf ihre Rennen gut eingestellt von Coach Home an den Start.

 

 

Alle konnten ihre Zeiten bestätigen, teilweise gravierend verbessern. Jan Torben schaffte es tatsächlich als einziger VfL-Hai bei jedem seiner Starts auf das Treppchen zu gelangen, zweimal sogar ganz oben auf Platz eins.

 

 

Jan Torben Hopp, 2001
1. 100 S 01:06,78
1. 200 S 02:33,32
2. 200 F 02:16,33
2. 200 L 02:31,96
2. 50 B 00:38,43
2. 100 L 01:09,96
2. 100 B 01:20,65

 

 

Am Sonntag hatten dann Jan Torben und Jonathan ihre Starts schon hinter sich, als Finn, Constantin, Maija als Kari, Johanna und Home zur Ablösung und Start am Nachmittag ankamen. Das Sonntagsteam war fast länger auf der Straße als im Schwimmbad. Da blieb viel Zeit für die Analyse der vorangegangenen Rennen.

 

 

 

 

Zu Besuch bei Has`und Igel in Buxtehude


Erstmals in diesem Jahr starteten Aktive des VfL Lüneburg  beim Has´und Igel-Wettkampf am 26.10.18 in Buxtehude. Wie gewohnt fielen wieder reichlich Bestzeiten, bei den jüngeren Schwimmern teilweise gleich um mehrere Sekunden. Aber auch die Schwimmer, die zwischen Bezirks- und Landesmeisterschaften ihre Form testen wollten, verbesserten ihre erst vor Kurzem erzielten Zeiten teilweise noch einmal deutlich. 

 

Drei Wettkämpfe auf einen Streich


Am Wochenende des 22./23.9. besuchten VfL-Aktive gleich drei verschiedene Wettkämpfe. Während die Masters in Achim ihre Landesmeisterschaften austrugen, starteten die jüngeren Aktiven bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften in Zeven. Und schließlich fuhr ein Vfl-Terzett nach Ratzeburg zum Löwensprint. Bei den Meisterschaftswettkämpfen gingen reichlich Medaillen an die Vfl-Haie.

 

BM Jahrgänge in Zeven

Mit 9 Aktiven hatte der VfL die meisten Schwimmer aus dem Schwimmkreis Lüneburg nach Zeven schicken dürfen. Für Tara, Lennart und Florian war es der erste Start auf Bezirksebene. Pauline, Philip, Lina, Nele, Daniel und Tom waren schon mit Erfahrung in die Rennen gegangen. Am erfolgreichsten war Pauline, die sich gleich zwei Goldmedaillen, eine Silber- und zwei Bronzemedaillen erschwamm. Nele holte sich über ihre Spezialdisziplin Rücken Medaillen über 50m, 100m und 200m Rücken. Tom sicherte sich drei Medaillen über alle Bruststrecken. Und Daniel holte sich Silber und Bronze über 50m und 100m Schmetterling.

 

Herma, Pauline 2007 50 S 00:38,83 1.
Herma, Pauline 2007 100 S 01:38,42 1.
Herma, Pauline 2007 50 F 00:34,63 2.
Herma, Pauline 2007 100 L 01:30,21 3.
Herma, Pauline 2007 100 F 01:19,49 3.

 

Gramkow, Nele-Kristin 2006 50 R 00:36,09 2.
Gramkow, Nele-Kristin 2006 200 R 02:53,85 2.
Gramkow, Nele-Kristin 2006 100 R 01:18,77 3.

 

Barth, Tom 2005 50 B 00:39,37 2.
Barth, Tom 2005 200 B 03:16,97 2.
Barth, Tom 2005 100 B 01:29,43 3.

 

Froböse, Daniel 2005 50 S 00:34,81 2.
Froböse, Daniel 2005 100 S 01:26,34 3.

 

 


LM Masters in Achim

Bei diesem Wettkampf erhielten Karl-Heinz und Michael weibliche Verstärkung. Erstmalig ging Ricarda für den VfL ins Rennen und kam, wie die beiden Herren auch, mit Medaillen wieder aus dem Wasser.

 

Karl-Heinz Stöver 

100 R 1. 01:50,51 
100 F 1. 01:25,00 
50 R 1. 00:51,47 
50 F 2. 00:35,46 

Ricarda Nolden

100 F 1. 01:11,84 
50 F 2. 00:30,73 

Michael Günther

50 B 2. 00:39,86 
100 L 2. 01:29,70 
50 F 3. 00:33,96 

 


Löwensprint in Ratzeburg

 

 

 

Auf der Jagd nach Pflichtzeiten gingen Johanna, Jonathan und Lennart beim Löwensprint in Ratzeburg an den Start.


Wietzer Sprinttertreffen


    AUF DIE PLÄTZE                             FERTIG                                      LOS

Nur eine Woche nach dem erfolgreich absolvierten Wendlansprint fuhren am 8.9.2018 Tom, Nele-Kristin, Daniel, Pauline und Lennart nach Wietze, um sich in ausgewählten Wettkämpfen die letzten Qualifikations-Zeiten für die Bezirksmeisterschaften zu sichern. So groß wie die Sprünge an Land waren auch die Sprünge bei den Bestzeiten, die alle Aktiven mit nach Hause brachten.

 

Wendlandsprint Lüchow

 

 

Gelungener Saisonauftakt 

beim 

Wendlandsprint 

in 

Lüchow

am

1.9.2018

 

 

 

Am 1.9. starteten 18 Aktive des VfL Lüneburg mit den kurzen Sprintstrecken in die neue Saison. Obwohl nach der Sommerpause erst wenige Trainingseinheiten absolviert wurden, purzelte es etliche Bestzeiten. Auch in der Gesamtwertung schnitten die VfL Haie erfolgreich ab und holten sich Medaillen und Pokale. 

 

KM Lüneburg/ Hagen

Zum Saisonhöhepunkt präsentierten sich die VfL-Haie als stärkste Mannschaft in guter Form. Auch wenn die lange Bahn Kräfte zehrte, konnten viele Athleten neue Bestzeiten erzielen. Wie in jedem Jahr stiegen auch in Hagen einige neue Talente erstmals in das Wettkampfgeschehen ein. Am Ende des Tages beschlossen Aktive, Trainer und Eltern zusammen mit unseren dänischen Freunden den Wettkampf mit einem Picknick auf der Wiese.



Sparkasse-Holstein-Cup in Barsbüttel

Zeitgleich mit den Masters nahm die Kinder- und Jugendmannschaft in Barsbüttel erstmalig am Stoba-Cup teil. 

Es fielen reichlich Bestzeiten und am Nachmittag stieg die Spannung bei den nacheinander ausgetragenen 50m- Finalläufen, für die sich Henry und Max qualifiziert hatten und sich Medaillen mit Taktik, Glück und Können erkämpften.

 


Masterschwimmfest in Stelle

Auf einen Nachmittag trafen sich am 26.5.2018 die Masters im Steller Freibad zu einem kleinen, aber feinen Wettkampf. Vom VfL Lüneburg waren diesmal nur Michael und Karl-Heinz vertreten, um sich bei bestem Wetter mit anderen Masters zu messen. Karl-Heinz war bereits im Mai bei den Bezirksmasters in Over aktiv und erfolgreich.

 

 

 

Berns 2018

 

Nun schon zum 4.Mal fuhren 28 Schwimmer des VfL Lüneburg über Himmelfahrt mit Cheftrainer Home Gharavi nach Dänemark ins Trainingslager. Gewürzt wurden die Trainingstage mit den abschließenden Shootouts, bei denen alle die letzten Reserven aus sich herausholten und für spannende Rennen und tolle Stimmung in der Schwimmhalle sorgten. Kaum zu glauben, aber auch im 4.Jahr ist es Home gelungen nicht nur im, sondern auch außerhalb des Beckens neue Aktivitäten einzubauen. Besonders beliebt war in diesem Jahr die Tanzeinlage unter der Leitung von Shirin.

 

Frühjahrsschwimmfest in Hamburg

 

Parallel zu den Landesmeisterschaften der Jüngeren in Braunschweig fuhr ein Team nach Hamburg zum Frühjahrsmeeting, um sich in alten und neuen Strecken auszuprobieren. Für Finn L. und Luca war es der erste Wettkampf, bei dem sie auch gleich an einer 8x25m Freistil - Staffel teilnehmen konnten.

Landesjahrgangsmeisterschaften in BS

 

 

Nur eine Woche nach den Großen fuhren unsere jüngeren Aktiven Philip, Pauline, Lina, Nele-Kristin und Tom zu den Landesjahrgangsmeisterschaften nach Braunschweig. 

 

Tom und Philip sammelten erstmals bzw. weiter Wettkampferfahrung auf Landesebene.

 

Nele-Kristin kam über 50m Rücken in 39,42 auf den 11. Platz. Lina und Pauline schafften es bei einem ihrer Starts sogar  in die Top-Ten. Lina wurde 10. über 50m Brust in 41,99. Pauline kam in 50m Schmetterling in 39,85 ebenfalls als 10. ins Ziel.

 

 

Home, Tom, Lina, Nele-Kristin, Philip in BS

Es fehlt: Pauline

Landesmeisterschaften in Hannover

Am 14./15. 4. 2018 fanden im Stadionbad Hannover die Landesmeisterschaften statt. Das Jungen-Quartett Jan Torben, Malik, Finn und Henry trat gegen starke Konkurrenz dort an. Jan Torben schwamm über 200m Schmetterling in neuer Bestzeit von 2:38,66 auf den 6. Platz. Über 100m Schmetterling wurde er 10. in 1:09,45.  Malik erzielte Bestzeiten über 50m Brust (34,46) und  50m Freistil (26,34) und hält nun über 50m Freistil den Kreisrekord. Finn und Henry verbesserten sich jeweils über 50m Schmetterling.  

 

       Finn, Jan Torben und Malik am Samstag                             Henry, Finn und Malik am Sonntag


Bezirksmeisterschaften in Uelzen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen starken Auftritt hatten unsere Vfl-Haie bei den Bezirksmeisterschaften am 10./11.03.2018 in Uelzen. Einige konnten die erst vor einer Woche erzielten Bestzeiten nochmals unterbieten und sich gleichzeitig mit neuen Strecken für die Landesmeisterschaften zu qualifizieren.

Medaillen holten sich wie schon im letzten Jahr Jan Torben und Pauline. Jan Torben ging 4 Mal ins Wasser und kam stets mit einer Medaille wieder heraus. Er gewann über 100m und 200m Schmetterling, erreichte Silber über 100m Brust und holte sich schließlich die Bronzemedaille über 200m Freistil.  Mit seiner Leistung über 200m Schmetterling erzielte er gleichzeitig die Bronzemedaille in der offenen Klasse. Vier Medaillen gingen an Pauline, sie gewann die 100m Schmetterling und 50m Freistil. Bronze gab es für 100m Freistil und über 50m Rücken. Gleich zu Beginn des Wettkampfes überraschte Nele mit Gold über 200m Rücken im Jahrgang 2006. Sie holte sich weiterhin zwei Silbermedaillen über 200m Freistil und 50m Rücken. Ebenso überragend errang Tom die Goldmedaille über 50m Brust und die Silbermedaille über 100m Brust. Im vorletzten Wettkampf erschwamm sich Lina, bis dahin immer unglückliche Vierte in ihren Rennen, die Bronzemedaille über 50m Schmetterling. 

 

 

 

 

Medaillengewinner

 

Tom, Pauline, Jan Torben, Nele

Leider fehlt Lina

 

 

Starker Nachwuchs 

 

Pauline, Daniel, Tom,

Lina, Nele, Johanna, Philip

Targobankcup Lübeck am 3.3.2018

Zur Vorbereitung auf die Bezirks-meisterschaften fuhren die VfL-Haie erstmalig zum Targobankcup nach Lübeck auf die 50m-Bahn. Es war ein langer Wettkampf mit etlichen Bestzeiten auf der langen Bahn und das lässt für die in einer Woche stattfindenden Bezirkswettkämpfe auf weitere Erfolge hoffen. 

 

Für Lina und Pauline gab es Medaillen und für Larissa und Finn Pokale in der Mehrkampfwertung.

Kreishallenmeisterschaften 2018


 

Diese Meisterschaften haben ihren Namen verdient. Mit wenigen Ausnahmen legten unsere 32 an den Start gegangenen Aktive Bestleistungen in allen Strecken hin. So kamen in der Jahrgangswertung reichlich Medaillen zusammen. Beim wie jedes Jahr mit Spannung erwarteten Rennen über 100m Freistil männlich gab es eine Premiere. Alle Schwimmer des letzten Laufes blieben unter der 60 Sekunden Marke. An diesem tollen Rennen war der VfL zu 4/5 beteiligt. Nachdem Constantin, Malik und Finn wiederholt diese Marke unterboten, kam nun als vierter Schwimmer unter der Minute Henry Sch. dazu und vervollständigt das Quartett. Das war die Antwort auf Steffen Deiblers Bemerkung vor zwei Wochen, dass 4 Schwimmer unter der Minute besser als 3 wären. 

Aber auch die jüngeren Schwimmer knackten "Schallmauern", wagten sich an neue, längere Strecken oder lösten Tickets für die Bezirksmeisterschaften oder gar Landesmeisterschaften.

Wie schon im letzten Jahr holte sich Larissa den Ilmenau-Pokal in der Mehrkampfwertung.

Die Staffelsiege über 4x100m Freistil (m und w), Brust (m) und Lagen (m) gingen allesamt an den VfL.

 

Mit Schwung ins neue Jahr

 

Zum Beginn des neuen Jahres trafen sich Trainer, Schwimmer und Eltern, um sich auf das Wettkampfjahr einzustimmen. 

 

Besonderes Highlight des Treffens war der Besuch von Steffen Deibler,  amtierender Weltrekordhalter über 50m Schmetterling, der  Einblicke in das Leben eines Spitzensportler gab und anschließend noch Fragen zu sich und zum Schwimmsport beantwortete.