Landesmeisterschaften im Freibad Diepholz

Nie zuvor fuhren so viele Schwimmer aus einem Lüneburger Verein zu Landesmeisterschaften


 

 

Am 22./23.6.2019 fanden im Freibad Diepholz die Landesmeisterschaften auf der langen Bahn statt. Von den 17 Qualifizierten fuhren 11 Aktive ins entfernte Diepholz, um bei bestem Sommerwetter ein wahres Schwimmfest der Erfolge zu erleben.

 

Neben den bereits mehrfach auf Landesebene gestarteten Schwimmern Jan Torben, Lina, Nele-Kristin, Daniel und Tom hatten sich erstmals auch Jonathan, Paula, Bella, Johanna, Janet und Tara für diese Meisterschaften qualifiziert und überraschten gleichermaßen mit guten Zeiten und guten Platzierungen, davon 11 Top-Ten-Plätze.

 

Die beste Platzierung erzielte Lina. Mit 0:37,78 über 50m Brust wurde sie nur 4 Hundertstel vom dritten Platz entfernt Fünfte im Jahrgang 2006.

 

Gleich viermal unter die Top-Ten kam Tom Barth im Jahrgang 2005. Er wurde 8. über 100m Brust in 1:22,92, jeweils 9. über 200m Brust (3:02,90) und über 50m Rücken (0:34,98) sowie genau 10. über 200m Lagen in 2:45,73.

 

Zweimal unter die Top-Ten schwamm sich Jan Torben bei den Junioren. Er wurde 6. über 50m Rücken in 0:32,10 und 8. über Schmetterling in 0:29,01. Über 50m Brust (0:35,21) und 50m Freistil (0:27,77) wurde er jeweils 12.

 

Auch Nele-Kristin kam zweimal unter die ersten zehn Schwimmerinnen ihres Jahrgangs 2006. Sie wurde 7. über 50m Rücken in 0:37,59 und 10. über 50m Schmetterling in 0:34,70. Dicht hinter ihr kam Tara über 50m Schmetterling als 13. in 0:34,93 ins Ziel.

 

Stark präsentierten sich die für 50m Brust angereisten Mädchen. Bella (2004) wurde 8. in 0:39,90, Janet(2002) 10. In 0:40,39. Paula (2004) belegt den 12.Platz in 0:40,74 und Johanna (2005) landete in 0:41,86 auf dem 16.Rang.

 

Ebenfalls unter den ersten 20 Schwimmern ihres Jahrgangs kamen Jonathan (2004) als 17. über 50m Rücken (0:38,20) und Daniel (2005) als 17. über 50m Schmetterling (0:32,07), 18. über 100m Schmetterling (1:23,16) und 19. über 50m Freistil (0:29,21) ins Ziel.

 

 

Kreismeisterschaften

Am 15.6. 2019 fanden im Freibad Hagen die Kreismeisterschaften des Schwimmkreises Lüneburg mit internationalem Vergleichsschwimmen statt. In diesem Jahr als Ausrichter tätig zeigten sich sowohl Eltern als auch Schwimmer als starkes Team. Auch wenn in der internationalen Wertung die meisten Medaillen an unsere befreundeten dänischen Aktiven gingen, die mit Laura Glerup Jensen sogar eine EM-Teilnehmerin im Aufgebot hatten, dominierte der VfL die Veranstaltung. Mit insgesamt 39 Aktiven war der VfL nicht nur der stärkste, sondern auch der erfolgreichste Verein, der 12 von 14  Kreiseinzeltiteln holte. Bei den Damen teilten sich Johanna Scharffe, Nele Gramkow sowie die drei Geschwister Gharavi die Titel. Johanna gewann die 200m Brust. Shirin Gharavi siegte über 200m Freistil, ihre Schwester Tara über 100m Schmetterling. Je 2 Goldmedaillen errangen Nele über 200m Lagen und 100m Rücken sowie Lina Gharavi über 100m Freistil und 100m Brust. Bei den Herren gingen 5 von 7 Goldmedaillen an den VfL. Finn Springer gewann die 200m Brust und 100m Freistil. Mit 3 Goldmedaillen erfolgreichster Athlet war Jan Torben Hopp, der neben den 200m Lagen auch die 200m Freistil und die 100m Rücken für sich entschied. Die bereits Genannten zählen auch zu den Silber- und Bronzemedaillengewinnern des VfL, der auch dort die meisten Medaillen erzielte. Zu den weiteren Medaillengewinnern zählen Max Schlüter und Tom Barth sowie Bella Justi, Janet Sauer und Leonie Ottmar. Klara Baumann holte sich beim Kindermehrkampf der Mädchen den Silberpokal und Nick Brooks wurde 3. bei den Jungen und erhielt den Bronzepokal. Schließlich gingen alle drei Staffeltitel (4x50m Lagen männlich und weiblich sowie 4x50m Freistil mixed) an den Vfl.

 

Trainingslager Berns

Über Himmelfahrt fuhren 28 hochmotivierte Vfl-Haie mit ihren Coaches Home,  Alexandra und Astrid ins dänische Bernstorffsminde, um sich auf die kommenden Wettkämpfe vorzubereiten. 

 

Beckentest in Diepholz

 

 

Als Test für die Ende Juni dort stattfindenden Landesmeisterschaften machten Nele und Lina sich am  25.5.19 auf den recht langen Weg nach Diepholz zum 5. Hunte-Meeting. um schon einmal das Becken zu testen und die kurze Freibadsaison zu eröffnen.  Trotz recht kalter Witterung und ungewohnter Bahnlänge erschwammen sie sich einige Bestzeiten und Medaillen in der Jahrgangswertung.

Sparkasse Holstein-Cup in Barsbüttel

17 Schwimmer für Landesmeisterschaften qualifiziert

  

Dekoriert mit Mehrkampfmedaillen, Finalteilnahmen sowie Landesmeisterschaftsqualifikationen und etlichen persönlichen Bestzeiten kehrten die Vfl-Aktiven am 18.5. 2019 vom Sparkasse Holstein-Cup in Hamburg Barsbüttel zurück. 

Für die spannenden 50m Finals hatten sich Henry, Maximilian, Jan Torben und Malik qualifiziert. Jan Torben konnte sich im 50m Schmetterlingsfinale mit Taktik und Können auf Platz 2 schwimmen. Das gleiche gelang Malik im 50m Freistilfinale. Dabei erzielte er im 1. von 3 schnell aufeinander folgenden Rennen eine neue Bestzeit von 0:26,09. 

Im Sprintmehrkampf sammelten Lina und Tom die meisten DSV-Punkte und erzielten in ihren Jahrgängen die Goldmedaille. Tara, Max und Jonathan wurden jeweils Dritte und  erhielten die Bronzemedaille. 

Schließlich nutzen Bella, Malik und Maximilian ihren letzten Wettkampf vor Meldeschluss und schwammen  Landeszeiten. Damit erhöhen sie die Anzahl der qualifizierten VfL-Haie für die Landesmeisterschaften auf 17 und die Anzahl möglicher Strecken auf 43.

 

 

Norddeutsche Meisterschaften

      Lina mit ihrem Coach und Vater bei den NDM 

 

 

Die Teilnahme an Norddeutschen Meisterschaften ist ein Riesenerfolg für VfL- Schwimmerinnen. Trotz des hier nur geringen möglichen Trainingsaufwandes hatten sich bei den Bezirksmeisterschaften im März erstmalig weibliche Aktive des VfL für die Norddeutschen Meisterschaften am 4./5.5. in Magdeburg qualifiziert. Bereits am Freitag ging Larissa in der offenen Wertung über 50m Schmetterling ins Rennen und kam in 0:31,55 in Ziel.

Lina startete über 50m Brust am Samstag.  Sie stellte ihre kürzlich aufgestellte Zeit ein und wurde mit 0:38,58 22. im Jahrgang 2006.

 

 

 

 

 


HSC Frühjahrsmeeting

Beim Formtest im Hamburger Dulsbergbad am 28.4.2019 fielen beim Frühjahrsschwimmfest des HSC am laufenden Band Bestzeiten. Hinzu kamen Qualifikationen für die Landes-meisterschaften für Paula, Tara und Jonathan.

 

Eine Überraschung gab es dann bei der 8 x 25 m Freistilstaffel für unser Team. Mit einer Zeit unter 2 Minuten gelang es Paula, Milla, Steffi, Lina, Tom, Daniel, Lennart und Jonathan auf den 3. Platz zu schwimmen und die Bronzemedaille zu holen.

 

 

 

 

Landesjahrgangsmeisterschaften

Nach überhaupt erst drei Wettkampfteilnahmen qualifizierte sich Nikolai überraschend bei den Bezirksmeisterschaften gleich über 50m Brust für die Landesjahrgangsmeisterschaften der Jüngeren. Dementsprechend aufgeregt fuhr er nach Hannover vor allem um Wettkampferfahrungen zu sammeln. Er blieb etwas unter seiner Bestzeit und wurde 26. in seinem Jahrgang. 

 

 

 

Bezirksmeisterschaften in Uelzen


Mit 16 Schwimmern ging der Vfl Lüneburg bei den Bezirksmeisterschaften am 30./31.03.2019 auf der langen Bahn in Uelzen an den Start. Neben den  vier Erststartern Milan, Justus, Nicolai und Milla gingen Nele, Lina, Paulina, Johanna, Larissa sowie Philip, Daniel, Tom, Jonathan, Henry, Jan Torben auf die Jagd nach Bestzeiten, Medaillen oder Landeszeiten. 

Jan Torben holte sich neben 6 Altersklassenmedaillen, darunter 2 Goldene über 100m und 200m Schmetterling, auch die Silbermedaille über 200m Schmetterling in der offenen Wertung.  Auch Tom errang zwei Goldmedaillen über 100m und 200m Brust im Jahrgang 2005. Über 50m Brust erschwamm sich Tom die Silbermedaille. Eine Goldmedaille (50m Schmetterling) und 2 Silbermedaillen (100m Schmetterling und 50m Freistil) holte sich Pauline im Jahrgang 2007. Ebenfalls 2 Silbermedaillen erschwamm sich Nele (2006) über 50m und 100m Rücken sowie Daniel über 50m und 100m Schmetterling. Lina (2006) kam über 50m Brust in 0:38,57 als Zweite in Ziel und qualifizierte sich damit für die Norddeutschen Meisterschaften in Magdeburg. Ebenso überraschend qualifizierte sich auch  Larissa über 50m Schmetterling für die Norddeutschen Meisterschaften und Nikolai über 50m Brust für die Landesmeisterschaften in Hannover.

 

Norddeutsche Mastersmeisterschaften

 

Silber und Bronze für Ricarda Nolden

 

Nach dem Blick in die Meldelisten kam schon leichte Hoffnung auf eine Medaille auf, denn über 50m Brust und 50m Freistil war Ricarda als 4 in ihrer Altersklasse gelistet.  Nach einem 8. Platz über 50m Schmetterling holte sich Ricarda in ihrem 2. Wettkampf dann die Bronzemedaille über 50 m Brust in 0:43,03. Noch weiter steigerte sie sich in ihrem dritten und letzten Rennen des Tages und erschwamm sich mit 0:32,13 sogar die Silbermedaille über 50m Freistil.  Am Sonntag kam noch ein guter (wenn auch undankbarer) 4. Platz in 100m Freistil in 1.15, 68  hinzu.

Targo-Bank-Cup in Lübeck

Kaum eine Woche nach dem letzten Wettkampf ging es am 2.3.2019 wieder in den Norden zum Targo-Bank-Pokal in Lübeck  zum 2. Wettkampf auf der 50-m-Bahn im neuen Jahr. Es fielen wie immer neue Bestzeiten und schließlich qualifizierten sich Johanna, Pauline und unsere Neulinge Milan und Justus noch für einige Strecken bei den  Bezirksmeisterschaften.

 

 

 

 

 

Neben guten Zeiten sprangen für Florian, Lina, Milla und Shirin noch Pokale in der Mehrkampfwertung heraus.

Störpokal am 23.2.2019 in Itzehoe

Nach einem Jahr Renovierungs-pause konnten die VfL-Aktiven am 23.2.2019 wieder beim Störpokal in Itzehoe an den Start gehen. 

 

Zur Vorbereitung auf die Bezirksmeisterschaften gingen alle hochmotiviert in ihre Rennen und sammelten Wettkampferfahrung auf der langen Bahn. Alle erzielten ausschließlich Bestzeiten und  konnten persönliche Erfolge verbuchen. Daniel, Jonathan und Milla erschwammen sich Medaillen. Überraschend qualifizierten sich Nikolai und Justus noch für die Bezirksmeisterschaften. Tom wurde Zweiter im Mehrkampf, Paula und Amelie gewannen Prämien. Nick bestritt seinen allerersten Wettkampf. Auch er gewann seinen Lauf über 50m Freistil und konnte sich gleich anschließend eine Prämie abholen.

 

Kreishallenmeisterschaften

 

 

Die 

VfL

Haie

 

Ein

starkes

Team

Mit 36 an den Start gehenden Aktiven dominierte der VfL die diesjährigen Kreismeisterschaften am 26./27.1.19.  Fast alle Starts endeten mit Bestzeiten und Medaillen. Fleißigster Medaillensammler war diesmal Jonathan, der gleich 8 Goldmedaillen erschwamm. 7 goldene Medaillen gab es für Larissa, Paula und Jonathans Bruder Jan Torben, der nebenbei diesmal auch als Sieger des Mehrkampfes hervorging und wie Larissa den Ilmenaupokal gewann. Seinen ersten Wettkampf absolvierte Milan und gewann in allen drei Strecken eine Medaille. 

 

 

Jan Torben

und

Larissa

 

Ein

starkes

Duo